— AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Ziff. 1:
Unsere Lieferung, Leistung und Angebote erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Spätestens mit der Entgegennahme der Ware oder Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen.

Angebote und Vertragsschluss

Ziff. 2: Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Annahmeerklärungen und sämtliche Bestellungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit unsere Bestätigung. Maßgebend sind die in unserer schriftlichen Auftragsbestätigung genannten Preise zuzüglich der jeweiligen gesetzlichen Umsatzsteuer. Zusätzliche Lieferungen und Leistungen werden gesondert berechnet.

Lieferung, Leistungszeit und Gefahrübergang

Ziff. 3: Die von uns genannten Termine und Fristen sind unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas vereinbart wird. Zu Teillieferungen und Teilleistungen sind wir jederzeit berechtigt. Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die uns die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglichen, hierzu gehören auch nachträglich eingetretene Materialbeschaffungsschwierigkeiten, Betriebsstörungen und ähnliches bei unseren Lieferanten, haben wir auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Sie berechtigen uns, die Lieferung bzw. Leistung um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben und wegen des nicht erfüllten Teils ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Sofern wir die Nichteinhaltung verbindlich zugesagter Termine aufgrund vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Handelns zu vertreten haben, hat der Käufer Anspruch auf Ersatz des ihm nachweislich durch unseren Verzug entstandenen Schadens. Darüber hinausgehende Ansprüche, insbesondere Schadensansprüche jedweder Art, sind ausgeschlossen.
Soweit unsere Mitarbeiter (z.B. der Fahrer) beim Abladen bzw. beim Einlagern behilflich sind, handeln diese auf das Risiko des Käufers und nicht als unsere Erfüllungsgehilfen.
Nach einer Bestellung darf bis zu 8% mehr geliefert werden. Bitte beachten Sie die Gebrauchsanweisung auf den Artikeln.

Rückgaben und Umtausch:

Eine Rückgabe kann nur innerhalb von 14 Tagen mit Lieferschein und Rechnung erfolgen. Artikel die von Ihnen bearbeitet wurden sind von einer Rückgabe ausgeschlossen. Sonderbestellungen können nicht zurück genommen – umgetauscht – werden. a) Bei original verpackter Ware wird ein Regiekostenbetrag von 25% des Warenwertes berechnet. b) Angebrochene Verpackungen/Artikel sind vom Umtausch/Rücknahme gänzlich ausgeschlossen c) Bei Abholung von Rückgaben jeglicher Art stellen wir einen Regiekostenbetrag von 35% des Warenwertes in Rechnung. d) Speziell für Sie bestellte Waren und Artikel bzw. einzelne Bretter oder Artikel können nicht zurück genommen werden. e) Sollte die Ware von uns aus Kulanzgründen dennoch zurückgenommen werden, müssen wir Ihnen den von unseren Lieferanten in Rechnung gestellten Regiekostenbetrag weiterberechnen.

Ziff. 4: Die Gefahr geht spätestens mit der Absendung der Lieferteile auf den Käufer über und zwar auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen oder wir noch andere Leistungen, wie zum Beispiel Versendung, Anfuhr oder Aufstellung übernommen haben.

Gewährleistung

Ziff. 5:
Wir gewährleisten, dass unsere Produkte frei von Fabrikations- und Materialmängeln sind. Die Gewährleistung beträgt 6 Monate und beginnt mit dem Lieferdatum. Der Käufer muss uns Mängel unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb 1 Woche nach Eingang des Liefergegenstandes schriftlich mitteilen. Die Mängel, die auch bei sorgfältiger Prüfung innerhalb dieser Frist nicht entdeckt werden können, sind uns unverzüglich nach Entdeckung schriftlich mitzuteilen. Im Falle einer Mitteilung des Käufers, dass das Produkt nicht der Gewährleistung entspricht, sind wir zur Nachlieferung berechtigt.

Ziff. 6:
Bei Profilholz darf 5% Untersortierung mitgeliefert werden, ohne dass dies einen Mangel darstellt. Hobelware hat handelsüblich 16-18% Feuchtigkeit, wobei die Ware klimatisiert gelagert werden muss.

Ziff. 7:
Reklamationen werden nur innerhalb von 6 Tagen nach Besichtigung mit Lieferschein und Rechnung berücksichtigt. Zugeschnittene, behandelte und/oder verarbeitete Ware kann weder reklamiert noch umgetauscht oder zurückgegeben werden.

Eigentumsvorbehalt

Ziff. 8:
Bis zur Erfüllung aller (auch Saldo-) Forderungen, die uns aus jedem Rechtsgrund gegen den Käufer jetzt oder künftig zustehen, werden uns die folgenden Sicherheiten gewährt, die wir auf verlangen nach Wahl des Käufers freigeben werden, soweit ihr Wert die Forderung nachhaltig um mehr als 20% übersteigt. Die von uns gelieferte Ware bleibt unser Eigentum. Verarbeitung oder Umbildung erfolgt stets für uns als Hersteller, jedoch ohne Verpflichtung für uns. Erlischt unser Eigentum oder Miteigentum durch Verbindung, so wird bereits jetzt vereinbart, dass das Eigentum oder Miteigentum des Käufers an der einheitlichen Sache wertanteilmäßig (Rechnungswert) auf uns übergeht. Der Käufer verwahrt unser Eigentum oder Miteigentum unentgeltlich. Ware, an der uns Eigentum oder Miteigentum zusteht, wird nachfolgend als Vorbehaltsware bezeichnet.
Der Käufer ist berechtigt, die Vorbehaltsware im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr zu verarbeiten und zu veräußern, solange er nicht in Verzug ist. Die aus dem Weiterverkauf oder einem sonstigen Rechtsgrund bezüglich der Vorbehaltsware entstehenden Forderungen tritt der Käufer bereits jetzt sicherungshalber in vollem Umfang an uns ab. Wir ermächtigen den Käufer jederzeit widerruflich, die an uns abgetretenen Forderungen für seine Rechnung im eigenen Namen einzuziehen. Auf unsere Aufforderung hin wird der Käufer die Abtretung offen legen und uns die Auskünfte und Unterlagen geben.
Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers – insbesondere Zahlungsverzug – sind wir berechtigt, die Vorbehaltsware auf Kosten des Käufers zurückzunehmen oder gegebenenfalls Abtretung der Herausgabeansprüche des Käufers gegen Dritte zu verlangen. In der Zurücknahme sowie in der Pfändung der Vorbehaltsware durch uns liegt, soweit nicht das Abzahlungsgesetz Anwendung findet, kein Rücktritt vom Vertrag.

Gerichtsstand, Sonstiges

Ziff. 9:
» Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Rechtsstreitigkeiten ist Bad Laasphe. Zuständig sind daher das Amtsgericht Bad Berleburg und das Landgericht Siegen.

» Im übrigen gelten, sofern vorstehend keine anderslautende Regelung getroffen ist, die seitens des BD Holz e.V. Wiesbaden empfohlenen Verkaufs- und Lieferbedingungen, jeweils neueste Fassung, als vereinbart.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen